Raumakustik verbessern. Tipps und Tricks

Raumakustik verbessern. Tipps und Tricks

Der beste Subwoofer und die beste Heimanlage nützten wenig, wenn die Raumakustik durch verschieden Faktoren beeinträchtigt wird. Wir haben Subwoofer von verschiedenen Herstellern und aus verschiedenen Preissegmenten einem Test unterzogen. Dabei haben wir die Räume verschiedenartig gestaltet. Mal waren viele Möbel im Raum, mal weniger. Zudem haben wir die Wirkung von Bücherregalen auf den Klang getestet und probiert, wie sich die Subwoofer in den Ecken der Räume verhalten. Nach den akustischen Tests zeigte sich, dass man mit wenigen Handgriffen die Raumakustik deutlich verbessern kann.

Test: Auswirkung von Möbeln auf die Akustik

Als Faustregel können wir sagen: Umso mehr Möbel oder Gegenstände Sie im Raum, auf dem Boden oder an den Wänden haben, umso besser. Auch Unordnung ist für ein gutes Klangerlebnis vorteilhaft. Warum? Der Schall aus dem Subwoofer wird an den Gegenständen gut reflektiert und kann sich so nahezu im ganzen Raum verteilen. Für unsere Ohren war dies im Test das beste Hörerlebnis. Weniger wohlklingend waren dabei die Versuche, in denen wir die Räumlichkeiten puristisch eingerichtet hatten. Ein Expertentipp sind Bücherregale. Sie wirken unterstützend beim Aufbau eines Schallfeldes. Vor allem Liebhaber der Unordnung können sich hier freuen, denn der Schall verteilt sich besonders gut bei chaotischen Kanten und Oberflächen.

Test: Gardinen und Co. sorgen für „runde“ Klänge

Auch der Boden trägt einen entscheidenden Teil dazu bei, wie gut das Hörerlebnis wird. Im Test zeigte sich, dass Teppich nicht nur behaglich an den Füßen, sondern auch wohltuend für den Klang ist. Als wir zwischen den Subwoofer und unseren Hörplatz einen mittelflorigen Teppich legten, bemerkten wir, wie der Schall den ganzen Raum gleichmäßiger erfüllte, während er ohne Teppich eher in Richtung des Bodens abgelenkt und der Klang dadurch schallender wurde. Auch beim Anbringen der Gardinen konnten wir dieses Phänomen im wahrsten Sinne des Wortes „hören“.

Bild: © floral_set – Fotolia.com




Back to Top ↑